Herr der Ringe Online Blog

Tipps & Tricks zum fantastischen MMORPG

Der Barde – die Heilerklasse in HdRO

| Keine Kommentare

Der Barde ist die Heilerklasse in Herr der Ringe Online. Er besticht durch seine vielen Heilfertigkeiten, die von kleinen und schnellen Heilungen bis zu großen (teilweise Over-Time) Heilungen gehen.
Je nach Skillung kann er aber auch als Supporter auftreten und die Gruppe mit bis zu 6 Hymnen zu buffen, wovon 4 Hymnen für die gesamte Gruppe gelten und 2 Hymnen allein den Barden stärken.
Solo ist der Barde allerdings, trotz seiner leichten Rüstung, auch nicht zu unterschätzen – er kämpft mit Hilfe von Balladen und Hymnen, sowie seiner Kampfhaltung der Kriegsrede und entsprechenden Kriegsreden-Fertigkeiten.

Allgemeines zum Barden

Man kann den Barden mit allen Rassen spielen, wobei ich der Meinung bin, dass nichts über Hobbits geht :P , aber letztlich bleibt die Rassenwahl jedem selbst überlassen. Wie es zum Barden gehört, kann er bereits mit Level 1 seine erste kleine Heilung machen und kann damit auch mehreren Gegnern schon im niedrig-Levelbereich standhalten. Mit Level 20 schließlich kann der Barde auch endlich leichte Schilde tragen, die wiederum einiges an Rüstungswert gut machen.

Der Barde kämpft nicht nur mit einer Waffe, sondern auch mit seinem Instrument (welches standardmäßig eine Laute ist). Die Kampf-Ballade gibt dem Barden bis zu drei Balladen-Buffs, die auf Schadensskillung jeweils +7% mehr ausgehenden Schaden verursachen, also insgesamt +21% mehr Schaden. Mit anschließend freigespielten Hymnen kann der Barde sich zusätzlich buffen und mehr Schaden verursachen. Und zum Schluss kann man mit der Coda alles beenden.

Je nachdem welche Haltung man hat, verändern sich einige Fertigkeiten und passen sich entsprechend der Haltung an. Außerdem kann man sich selbst mit Hilfe der Hymnen & der Coda nützliche Buffs geben – z.B. Kraftwiederherstellung. Aber das zu erläutern würde hier eindeutig den Rahmen sprengen.
Deshalb kann ich an dieser Stelle nur das Entwicklertagebuch zum Barden empfehlen, welches die Änderungen am Barden mit Aufstieg Isengarts genau erläutert. Das hat mir persönlich auch geholfen alles zu verstehen. Ansonsten hilft nur üben und ausprobieren. ;)

Solo- und Gruppenspiel

Im Solospiel sollte der Barde auf seinen Damage-Weg skillen – die Kriegerskalde. Mindestens 5 rote Fertigkeiten und am besten noch die rote Legendäre und der Barde ist damit nicht zu unterschätzen. Natürlich ist auch die Schadenshaltung Kriegsrede fast Pflicht, damit man als Barde auch vernünftige Schadensfertigkeiten zur Verfügung hat. Beachten sollte man hier, dass man auf Kriegsrede nur noch sich selbst und keine Gruppenmitglieder oder Gruppenheilungen mehr machen kann. In einer Gruppe sollte man also die Nutzung von Kriegsrede gut abwägen.

Im Gruppenspiel (also Instanzen und Schlachtzüge) sollte der Barde sich darauf konzentrieren wozu er da ist – auf das Heilen. Geht man wirklich als Voll-Heiler mit, dann empfiehlt sich auf jeden Fall die Blau-Skillung, mindestens aber 4-5 blaue Fertigkeiten. Die blaue legendäre Fertigkeit ist Geschmackssache, ich selbst verwende sie nicht mehr, nehme dafür lieber eine andere Legendäre mit rein. Welche anderen Fertigkeiten man dann noch auswählt bleibt auch jedem selbst überlassen. Ich habe z.B. 6 blaue Fertigkeiten und 1 gelbe (die mit +5 Sek. Hymnendauer) drin, sowie die drei legendären Herz der Gefährten, Neue Kraft und Lied des Hoffnungsvollen Herzens und fahre damit schon lange sehr gut.

Selten, aber manchmal kommt es vor, dass man zwei Barden (oder drei sogar, in Schlachtzügen bspw.) mitnimmt. Da zwei Barden zum heilen voll reichen, kann man als Support-Barde unterstützend mitkommen. Auf Gelb-Skillung fokusiert man sich voll und ganz auf die Ausübung von Hymnen und das Buffen der Gruppe. Wie bereits erwähnt hat man damit die Möglichkeit alle seine 6 Hymnen zu spielen und diese dauerhaft aufrecht zu erhalten. Nebenbei kann man natürlich auch etwas Schaden machen oder unterstützend mit heilen.

Tugenden und Werte

Als Barde sollte man seinen Schwerpunkt auf Wille, Taktische Beherrschung und Schicksal (Kritische Treffer) legen, aber auch die Moral nicht aus den Augen verlieren. Mit Taktische Beherrschung erhöht man seine ausgehende Heilung und mit Wille die Taktische Beherrschung. Das derzeitige Cap für ausgehende Heilung liegt bei 50% oder ca. 27600 Taktische Beherrschung. Hat man das erreicht sollte man, gerade als Barde, viel auf Moral, Resistenzen und Taktische Verteidigung auslegen, damit man auch einiges aushält.

Empfehlenswerte Tugenden (wenn man am Cap ist), sind solche mit Moral (und ggf. Resistenzen, Rüstungswert, etc.): also Eifer, Ehre, Tapferkeit, Gerechtigkeit und Loyalität. Weisheit sollte man im High-End nicht mehr brauchen, da man eben meist eh schon am Cap ist. Treue ist allerdings auch noch eine empfehlswerte Tugend mit Taktischer Verteidigung und Schicksal.

Erfahrungen & Tipps

Seit nunmehr fast 5 Jahren spiele ich den Barden in HdRO. Er wurde oft verändert und mit Isengart komplett überarbeitet. Aber ab da machte er mir nochmal mehr Spaß. Die Möglichkeiten, die man mit dem Barden hat sind sehr vielfältig und machen ihn komplex. Es ist eben nicht nur einfach mal ein paar Heilfertigkeiten drücken, sondern zum Barde spielen gehört mehr dazu. Die korrekte Verwendung der Balladen und Hymnen, sowie die richtige Anwendung der Heilfertigkeiten spielt eine große Rolle. Auch wenn man viel Kraft hat, der Barde verliert sie auch schnell, wenn er nicht richtig spielt. Sich selbst Kraft wiederholen, Bedrohung reduzieren und die Situationen richtig einschätzen sollte im Gruppenspiel und in Schlachtzügen ins Blut übergehen.

Spielt man einen Barden frisch hoch, dann sollte man sich erfahrene Barden suchen, die einem ansatzweise erklären können wie man am besten vor geht beim Gruppenspiel. Ein persönliches Gespräch hilft vielen meist mehr, als nur stumpfer reiner Text.

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 1


Autor: Anna

... mit meiner Bardin Nimlari (und weiteren Chars) erlebe ich viel in HdRO. Diese Erlebnisse & Erfahrungen, sowie meine Empfehlungen, Tipps & Tricks rund um das Spiel möchte ich mit euch teilen. Ansonsten bin ich Studentin, im Web daheim und in Dresden zu Hause :) Den HdROBlog findet ihr auch auf Facebook, Twitter und ...

Ähnliche Artikel:


Zurück zum Seitenanfang